Grafik1

Ich darf hier Pfarrer sein!

Gekommen sind meine Familie und ich im August 2017. Also meine Frau Ildze und unsere Kinder Paula und David, die hier auch zur Schule gehen. Meine zwei großen Kinder leben in München.

Gekommen sind wir aus Burghausen (Oberbayern), wo ich zuvor 7 Jahre Pfarrer war. Davor liegen fast 16 Jahre auf der Pfarrstelle Kochel am See (bayrischer Alpenrand). Meine Ausbildung habe ich in Augsburg und Freising genossen und studiert habe ich in Erlangen, Heidelberg und Münster.

Jetzt also Bozen. Das ist schon wirklich anders. Eine kleine Gemeinde, weit verstreut von Bruneck über Brixen und Bozen bis nach Trient und Torbole am Gardasee. Keine Volkskirche, keine Kirchensteuer und doch volles Gemeindeleben mit allem drum und dran. Viele bringen sich ein und achten im guten Sinne aufeinander. Das ist schon was. Dazu noch eine lebendige Ökumene, Kirchenmusik, die sich hören lassen oder an der man sich aktiv beteiligen kann, engagiert in der Flüchtlingsarbeit und gut vertreten auch in den öffentlichen Medien …

Und der Pfarrer privat? Gerne auf dem Berg oder im Jazzkeller, mit einem Buch in der Hand, im Wohnwagen mit der Familie oder in einer Bar mit Freunden.

Stichwort Bar. Gerne können wir uns dort oder bei Ihnen zu Hause oder im und nach dem Gottesdienst treffen. Es würde mich freuen.

Sie erreichen mich im Pfarramt, Col di Lana 10 in Bozen, unter (+39) 0471-28 12 93, oder einfach jaeger@chiesaluterana.it.

Nur Mut und noch viel Lesefreude auf unseren Seiten.